++++ Einsatz 57 / 2018 ++++

Mönchengladbach – Hehn, 05.07.2018, 11:36Uhr, Heiligenpesch (ots) – Alarmiert waren das Hilfeleistungslöschfahrzeug der Feuer- und Rettungswache II (Holt), ein Rüstwagen aus dem Technik- und Logistikzentrum II (Holt), die Einheit Hardt der Freiwilligen Feuerwehr, ein Rettungswagen, ein Notarzteinsatzfahrzeug und der Führungsdienst der Berufsfeuerwehr.

Am Mittag gegen 11:35 wurde die Feuerwehr Mönchengladbach nach Heiligenpesch zu einem eingeklemmten Kind in einem Spielgerät alarmiert. Nach dem Eintreffen der Einsatzkräfte wurde an einem Holzspielturm ein Kind angetroffen, das mit dem Bein in einer Öffnung zwischen einer Sitzbank und einem Pfosten steckte. Zuvor versuchten Erzieher das Kind erfolglos aus dem Spalt zu befreien. Mit etwas Schmierseife gelang es den Einsatzkräften das Kind schnell aus seiner misslichen Lage zu befreien und zu beruhigen. Der anwesende Notarzt untersuchte das Kind und stellte keine Verletzungen fest. Abschließend wurde das Kind wieder in die Obhut der Erzieher übergeben.

Einsatzleiter Brandoberinspektor Coenen

Rückfragen bitte an:

Stadt Mönchengladbach
Fachbereich 37 - Feuerwehr
Führungs- und Lagezentrum
Stockholtweg 132
41238 Mönchengladbach
Telefon: 02166/9989-0
Fax: 02166/9989-2114
Pressebetreuung: 02166/9786535
E-Mail: leitstelle.feuerwehr@moenchengladbach.de
http://www.feuerwehr-mg.de/

Original-Content von: Feuerwehr Mönchengladbach, übermittelt durch news aktuell

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen