++++ Einsatz 64 / 2020 – Brennender Lkw mit Strohballen sorgt für Vollsperrung der BAB A 61 ++++

Brennender Lkw mit Strohballen sorgt für Vollsperrung der BAB A 61

Mönchengladbach-BAB 61, 04.08.2020, 13:44 Uhr, Fahrtrichtung Venlo kurz vor der AS Rheydt (ots)

Am heutigen, frühen Nachmittag geriet aus bislang ungeklärter Ursache ein mit 50m³ Strohballen beladener Lkw mit Anhänger auf der BAB A 61 in Fahrtrichtung Venlo kurz vor der Anschlussstelle Rheydt in Brand. Die weithin sichtbare Rauchentwicklung ließ die anfahrenden Einsatzkräfte der Feuerwehr Mönchengladbach bereits erahnen das es sich um ein großes Brandereignis handelte. An der Einsatzstelle angekommen stellte sich die Lage für die ersten Einheiten der Feuerwehr wie folgt dar. Ein großer Lkw mit Anhänger, der vollständig mit großen Strohballen beladen war, stand vollständig in Flammen. Die angrenzende Böschung neben der Autobahn brannte bereits auf einer Fläche von ca. 500m². Zunächst verhinderten die Einsatzkräfte eine weitere Ausbreitung des Böschungsbrandes. Das dazu benötigte Löschwasser wurde aus den Fahrzeugtanks der Feuerwehr entnommen. Um den Brand des Lkw’s überhaupt löschen zu können musste eine Löschwasserversorgung von der Klusen Straße bis zur Autobahn personal- und materialintensiv aufgebaut werden. Insgesamt wurde dazu eine Strecke von ca. 1000m mit Schläuchen überbrückt. Die folgende umfangreiche Brandbekämpfung wurde über mehrere Stunden mit bis zu 5 C Strahlrohren und einem Wasserwerfer durchgeführt. Hierzu musste der Lkw vollständig entladen werden. Technisch unterstützt wurden die Einsatzkräfte mit zeitweise bis zu zwei Radladern des Technischen Hilfswerkes und eines Bergungsunternehmens. Reste des Brandgutes wurden auf ein angrenzendes Feld transportiert, Glutnester wurden dort abgelöscht. Der LKW einschließlich des Anhängers wurde total zerstört. Der Fahrer des Lkw’s blieb unverletzt. Die Hilfsorganisation des Deutschen Roten Kreuzes versorgte die Einsatzkräfte mit Getränken. Die BAB A61 war während der gesamten Einsatzdauer in Fahrtrichtung Venlo gesperrt. Zeitweise war, wegen der starken Rauchentwicklung auch eine Sperrung der Gegenfahrbahn in Richtung Koblenz erforderlich.

Die Einsatzstelle wurde gegen 19:30 Uhr der Polizei und der Autobahnmeisterei übergeben.

Im Einsatz waren der Lösch- und Hilfeleistungszug der Feuer- und Rettungswache II (Holt), ein Tanklöschfahrzeug, ein Rüstwagen und ein Gerätewagen aus dem Technik- und Logistikzentrum (Holt), die Einheiten der Freiwilligen Feuerwehr Hardt, Stadtmitte, Rheindahlen, Wanlo, Wickrath und Wickrathberg, ein Flugfeldlöschfahrzeug der Werksfeuerwehr Flughafen Mönchengladbach, ein Radlader der Bundesanstalt Technisches Hilfswerk, ein Radlader der Firma Bröker, die Hilfsorganisation Deutsches Rotes Kreuz, der Führungsdienst der Feuerwehr sowie ein Vertreter des Umweltamtes der Stadt Mönchengladbach.

Einsatzleiter: Holger Coenen Brandamtmann

Rückfragen bitte an:

Stadt Mönchengladbach
Fachbereich 37 – Feuerwehr
Führungs- und Lagezentrum
Stockholtweg 132
41238 Mönchengladbach
Telefon: 02166/9989-0
Fax: 02166/9989-2114
Pressebetreuung: 02166/9786535
E-Mail: leitstelle.feuerwehr@moenchengladbach.de
http://www.feuerwehr-mg.de/

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen